DJ‘S HOLEN DAUER-WELTREKORD IM LIVE-STREAM

von RID_admin

DJ‘s kennt man aus Clubs oder hört sie auf Großveranstaltungen. Mit ausgewählten Playlists, eingängigen Beats und guten Übergängen zwischen den Musikstücken sind DJ‘s die Stimmungsmacher auf jeder Party. In Zeiten von Kontaktbeschränkungen musste jedoch auch diese Berufsgruppe ihre Fans auf andere Art erreichen. So organisierten die Eventplaner der Agentur »taktgefühl – Booking • Events« gemeinsam mit DJ Jack Lack und insgesamt 69 DJ‘s aus ganz Deutschland den Weltrekordversuch für den »längsten Livestream (dezentral, multiple DJs)«.

Erst Spielen, dann weitergeben – DJ-Raidstream in Überlänge

Direkt am Neujahrsmorgen 2022, dem 1. Januar geht es um 10 Uhr los. DJ Jack Lack startete die Übertragung auf der Streamingplattform Twitch und bespaßt seine Online-Zuhörerschaft mit Musik. Nach einer Stunde ist dann sein erster Einsatz vorbei. Damit ist es an der Zeit für einen essenziellen Bestandteil des Rekordversuchs: den sogenannten »Raid«. Mit einem Klick forderte DJ Jack Lack die Zuschauer im Chat auf, gemeinsam zum nächsten Stream weiterzuziehen – direkt zu DJane Ninaja. Die freut sich über die vielen neuen Zuschauer und macht nahtlos mit Musik und Moderation weiter. So geht es nun immer weiter mit dem »Raidtrain«, wie die Organisatoren ihren Rekordversuch nennen – von Stream zu Stream und von DJ zu DJane. Mindestens 245 Stunden lang muss der »Raidtrain« non-stopp »fahren«, um den Streaming-Rekord in dieser Kategorie zu holen.

Mit Gewinnspielen und Moderationen halten die Musikmischer ihre Fans bei Laune, im Mittelpunkt steht jedoch immer die Musik, wenn die treuen Fans zwischen den Streams wechseln. Trotz der Abwechslung bekommen die Stimmungsmacher in diesen Tagen wenig Schlaf und auch technisch ist die Beweisführung beim Langzeit-Rekord eine Herausforderung: Tag und Nacht läuft eine Bildschirmaufnahme mit, regelmäßig überprüft von den Organisatoren, die zudem für mögliche Ausfälle umfangreiche Back-up Aufnahmen aufnehmen.

Fast 15 Tage Musik auf die Ohren – doch reicht es zum Weltrekord?

Nach etwas mehr als 11 Tagen ist es geschafft: die 245 Stunden für den Weltrekord sind erreicht. Doch das ist für die DJ‘s noch lange kein Grund aufzuhören. Getreu dem Motto »Nächster Halt: Irrenhaus« verlängert das Team seinen Rekordversuch um weitere 4 Tage.

Am 16. Januar 2022 ist es schließlich soweit: nach sensationellen 352 Stunden fährt der »Raidtrain« in seine letzte Station ein. Deutlich länger als vorgegeben haben die DJ‘s unter der Organisation von »taktgefühl – Booking • Events« und DJ Jack Lack alles gegeben und sich den Weltrekord für den »längsten Livestream (dezentral, multiple DJs)« erkämpft.

Das könnte Sie auch interessieren: